Freitag, 26. Juli 2013

1. Versuch Vogeltränke gescheitert



Nun war meine Geduld am Ende und ich habe versucht die Vogeltränke vom Rhabarberblatt zu lösen. Leider fiel mir die ganze Tränke auseinander und am Ende hatte ich nur noch kleine Stückchen.
Nach kurzer Zeit hatte ich den Fehler aber gefunden: der Göga ist zum Teil Schuld, den anderen Teil kann ich mir auf die Fahne schreiben. Er wollte gern mittun und hat Mörtel angerührt, anstatt Beton. Ich habe nicht nachgeschaut und den Mörtel verarbeitet.

Wer mich kennt, der weiß: damit ist es nicht vorbei.
Morgen geht es in den Baumarkt und dann wird Beton gekauft. Muss ich nur noch ein frisches großes Blatt finden .
Wäre ja gelacht......

Das ist das Schöne an einem Fehler: man muß ihn nicht zweimal machen.“
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder 

Kommentare:

  1. Männer ;-)
    Gutes Gelingen für den nächsten Versuch!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Ah, du bastelst nun mit Beton, die Idee ist gut (wenn's denn kein Mörtel ist *gg*).Wie wäre es, wenn du mal dem Göttergatten einen Kuchen backst und Salz anstelle von Zucker nimmst - ist ja auch ein weißes Pulver ;-) Ich wünsche dir, dass es beim zweiten Anlauf klappt, liebe Pia.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Manche Arbeiten sollte man einfach alleine machen! Nichts für ungut, Mr. GöGa!

    Nochmals gutes Gelingen!

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen