Mittwoch, 1. Mai 2013

George Clooney und Quiche Lorraine



Im Oberharz war  nicht nur der Teufel mit seinem Hexengefolge los, nein - der Clooney ist auch los und wie.....
Ob in Goslar, in Clausthal-Zellerfeld oder auf der Strasse zwischen Zellerfeld und Altenau, überall ist zur Zeit das Filmteam mit den Komparsen um dem Hollywood-Beau  für seinen neusten Film "The Monuments Men"
anzutreffen oder vielmehr nicht anzutreffen, denn wohin man sich auch wendet, eine Strasse ist mit Sicherheit gesperrt. Da ich persönlich aber nicht die Absicht habe durch das Unterholz der Oberharzer Wälder zu robben um einen schmachtenden Blick auf Herrn Clooney werfen zu können, werde ich ihn wohl auch nicht zu Gesicht bekommen.

Einen kleinen Einblick bietet die Goslarsche Zeitung
http://www.goslarsche.de/Home/harz/goslar_arid,367649.html



In meinem Kaffeeklatsch-Blog habe ich mit der "süßen Tradition" gebrochen und ein Rezept für Quiche Lorraine eingestellt. Die herzhafte Quiche stand heute Mittag bei uns auf dem Speiseplan.
Das Rezept habe ich im Blog aufgeschrieben.

Kommentare:

  1. Meine liebe Harzhexe,
    was denn - du bist kein Clooney Fan? Ich gestehe, ich war noch nie einer. Keine Ahnung, was der Hype um den Mann soll. Aber Hollywood im Harz - das ist schon eine Nummer! Wir haben heute aber den 1. Mai - nicht den 1.April - oder?
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elke,
    nein, dass ist kein April-Maischerz.
    Ich habe da gerade einen ganz neuen Bericht unserer Tageszeitung reinbekommen.
    http://www.goslarsche.de/Home/harz/oberharz_arid,368239.html

    Grüße von Klein Hollywood :)

    AntwortenLöschen
  3. Aha, du bist auch gut geerdet. Mir ist der Herr auch ziemlich wurscht. Störend allerdings finde ich schon, dass hier die Straßen dann gesperrt werden. Aber vielleicht würde es die Aufnahmen zu sehr stören, wenn die Bevölkerung durchs Bild läuft.

    Deine Quiche, die gucke ich mir jetzt an!

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    ich bin ein Clooney Fan, würde aber auch nicht durchs Unterholz robben wenn er bei uns im Wienerwald drehen würde, ha,ha,ha.
    Schönen Mai wünscht dir
    Ariane

    AntwortenLöschen
  5. Entschuldigung du bist ja Pia Marie, verzeih mir bitte
    LG
    Ariane

    AntwortenLöschen
  6. Ich stelle mir den Rummel bei Euch im Moment ziemlich nervig vor. Hoffentlich musst Du nicht auch noch durchs Unterholz robben, um überhaupt da anzukommen wo Du hin willst/hin musst ;-)
    Dann wünsche ich Dir für die nächste Zeit eine gute Portion Humor und möglichst wenige Umwege ...
    LG Silke

    AntwortenLöschen