Freitag, 21. September 2012

herbstlich....

Mit 3 Grad Außentemperatur hat der Herbstanfang heute Morgen schon mal seine Zeichen vorausgeworfen. Nun hoffe ich ja noch auf einen schönen Herbst mit bunten Farben und nicht mit wochenlangem Regen.
Der Garten muss wieder winterfest gemacht werden, ebenso die Buchsbäume und meine Gemüsebeete auf der Terrasse. Die Zuchini wachsen ja noch, aber die Buschbohnenblätter sehen schon leicht gelblich aus.
Schade, dass der kurze Sommer schon wieder vorbei ist.

Das Schönste am Herbst ist aber, dass man auf unserem Markt in frischem Obst und Gemüse schwelgen kann. Da weiß ich manchmal garnicht was ich alles mitnehmen soll.
Bisher hatte ich ja gegen Kürbis eine gewisse Abneigung. In meiner Kindheit wurde der immer süß sauer eingelegt und ich mochte ihn garnicht.  In diesem Jahr wollen der Männe und ich aber unbedingt mal eine Kürbissuppe kochen. Wir haben sehr gute Rezepte schon öfter gelesen und im TV gesehen und haben Appetit bekommen.

Letzte Woche hatte ich einen super Pflaumenkuchen  und für dieses Wochenende habe ich einen Apfelkuchen mit Puddingcreme-Guss gebacken. Beide Kuchen waren sehr lecker. Rezepte gibt es wie immer im Kaffeeklatsch Blog

Das Buch " Kater mit Karma" habe ich nun auch ausgelesen und meine Eindrücke aufgeschrieben. Ich fand das Buch sehr berührend, aber der Titel täuscht ein bißchen. Näheres gibt es in der vollständigen Rezension Kater mit Karma


Kommentare:

  1. Hallo liebe Pia,

    Kürbissuppe bzw. eine Kürbis-/Kartoffelsuppe habe ich gerade gestern gekocht. Die war superlecker. - Es ist wirklich kalt geworden. Wir hatten nachts schon knapp unter Null.
    Lieben Gruß-
    Elke . . . und probier dich ruhig mal an Kürbis ran. Am besten mit dem Hokkaido anfangen. Den muss man noch nicht mal schälen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Elke,
      danke für den Tipp mit dem Hokaido Kürbis. Das ist sehr praktisch, dass der nicht geschält werden muss.
      Ich werde dir berichten :)

      winke,winke von Pia

      Löschen
  2. Guten Morgen meine Liebe,

    also super lecker schmeckt er mir auch einfach in der Pfanne in kleinen Stücken mit Schale kurz angebraten mit Salz und Pfeffer, Knoblauch oder Ingwer. Probiere mal ein paar Stücke in einer kleiner Pfanne und ich bin gespannt was du dazu sagst. Er ist relativ schnell gar in der Pfanne.

    Dir ein schönes Wochenende und kuschel dich ein :-)
    Alles Liebe
    Bea

    AntwortenLöschen
  3. Der Herbst ist eine ganz wunderbare Jahreszeit. Man muss es nur zu genießen wissen! Heute haben wir den Ulmer Wochenmarkt besucht und haben in den Farben geschwelgt! So viele unterschiedliche Kürbisse, Blumen, sogar Ochsenaugentomaten habe ich gesehen, riesenhaft. Ich wusste gar nicht, dass es das gibt. Wir haben mit Entsetzen festgestellt, dass unser Muskatkürbis erheblich größer ist, als jene, die auf dem Markt angeboten wurden. Den werde ich teilen und verschenken müssen.

    Kürbis süß-sauer, auch für mich ein absoluter Kürbisschreck. Ich hab das ja nicht leiden können. Aber Kürbissuppe, oder einfach gebackener Hokaido (ohne zu schälen!), oder aber Kürbispastasoße: http://cosmea49-rezeptesammlung.blogspot.de/2010/10/butternut-pastasoe.html. Ich mache ungern für meinen Blog Reklame, aber das solltest du ausprobieren, schmeckt sehr lecker!

    Ich gucke noch nach dem Pflaumenkuchen!

    Schönes WE, Pia und liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen