Freitag, 1. Juli 2011

Kapuzinerkresse

Ein mehr als durchwachsener Sommer und um blumige Fotos zu machen, muss ich die Regenpausen nutzen. Einen Sommer ohne die Blüten der Kapuzinerkresse  kann ich mir nicht vorstellen und natürlich habe ich nach den Eisheiligen wieder viele Samenkörner in der Erde versenkt. Trotz des vielen Regens wächst die Kapuzinerkresse sehr schön und viele bunte Blüten haben sich gebildet.


Kommentare:

  1. Kapuzinerkresse mag ich auch. Und das im Sinne des Wortes! Hast Du sie schon mal probiert? Die Blüten sind scharf wie Radieschen und passen ganz toll in einen schönen Salat.
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Farben sind das. Ich mag die Kapuzinerkresse nur deshalb nicht so sehr, weil sie häufig schrecklich viele Blattläuse anzieht. Die erste Blüte erinnert mich gerade an die Farben meiner Taglilien.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    super hast Du die Blüten eingefangen.
    Die Farben sind wunderschön.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Bilder, obwohl ich ihn gerne mag, stelle ich gerade fest, dass ich dieses Jahr gar keinen habe.
    Gglg Anneliese

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir am Küchenfenster wächst sie ebenfalls ganz üppig. Nach dem ersten Säen sin dnur ein paar gekommen, war wohl noch etwas früh. Dann habe ich nachgesät und nun wucherts und blüht wie verrückt.
    Hab ein schönes WoE.
    Tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Dieses Jahr habe ich auch keine und ich hoffe, dass sie bei dir nicht von den schwarzen Läusen befallen sind.

    Grüßlis ♥ Marianne

    AntwortenLöschen