Montag, 21. Februar 2011

Notizbuch aufgehübscht...

Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul, sagt der Volksmund und so freue ich mich in jedem Jahr über die geschenkten Notizbücher:  groß, schwarz , praktisch,  mit großflächiger Werbeschrift auf dem Einband - und ....hässlich.
Mit Einbänden aus Geschenkpapier wurden heute die Notizbücher aufgehübscht. Mit doppeltem Klebeband habe ich das Geschenkpapier  in den Innenseiten festgeklebt und zum Abschluß noch von Innen ein weißes Blatt Papier aufgesetzt, damit man die Umschläge nicht sieht. Sieht doch gleich besser aus und die Farbe trotzt den derzeitigen Gefrierschranktemperaturen. Wenn´s nicht mehr schön aussieht , kann man das Papier ja jederzeit wechseln.

Kommentare:

  1. Das geht mir auch immer so! Wenn sie nur nicht so potthäßlich wären. Und du hattest wieder eine so gute Idee! Und ich habe italienisches Papier hier, so schön!

    Du kannst dir vorstellen, was ich tun werde!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Das ist mal wieder eine tolle Idee, diesen hässlichen Büchern ein schönes Outfit zu geben.

    Seit einiger Zeit spaziere ich auf deinen Seiten herum und finde deine selbst gemachten Sachen super. Deshalb kommst du bei in die Reihe meiner Lieblingslinks.

    Ich wünsche dir weiterhin so tolle Ideen und bin gespannt, was ich noch alles entdecken darf.

    Viele liebe Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen
  3. Sieht wirklich sehr viel besser aus. Du könntest sie ja auch noch mit transparenter Folie überziehen, damit sie beim Gebrauch besser geschützt sind.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine ganz tolle Idee! So sehen die Notizbücher richtig schmucke aus. Deine Topflappen gefallen mir auch sehr gut. Überhaupt... es gefällt mir bei Dir. Will heißen... ich komme wieder :-)

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen