Sonntag, 16. Januar 2011

mein erster Mug-Rug

Neulich beim herumsurfen habe ich es gesehen: Das Ding das die Welt ja eigentlich nicht braucht und deshalb hat es mich wohl sofort angesprochen *lacht*, der Mug-Rug oder wie ich es in unserer schönen deutschen Sprache nennen würde - ein Becherteppich. Wahrscheinlich  ist die Idee über den großen Teich zu uns herübergeschwappt, wie wohl sonst ließe sich dieser Name erklären ( von dem ich nicht mal weiß wie man ihn richtig ausspricht) .
Größer als ein Topflappen, kleiner als ein Tischset-Set und praktisch für einen Kaffeebecher und eine kleine Süßigkeit. macht auf einem Tisch eine ebenso gute Figur wie auf dem Schreibtisch ( wer kennt nicht die dekorativen Kaffeeränder) . Schnell gewaschen und für die Resteverwertung ideal.


Kommentare:

  1. Der sieht ja auch prima aus und passt farblich perfekt zum Becher. Im Grunde ist dein Mug-Rug ein etwas kleineres Tischset. Aber ich fände es an sich sinnvoller, gleich ein Tischset zu nähen und vielleicht einen sehr viel kleineren Gläser- oder Becheruntersetzer dazu. Ich hätte auf meinem Schreibtisch keinen Platz für ein Mug-Rug und wenn ich essen und trinken möchte, dann geh ich eh an den Tisch. Aber das soll deine Kreation auf keinen Fall schmälern, sind nur so allgemeine Gedanken.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Ähnliche Gedanken hatte ich auch Elke. Für uns ist der MugRug ganz praktisch. Im Wohnzimmmer habe ich einen kleinen Holz-Tisch mit eingelegter Glasplatte und da ist so ein kleiner Becher-Teppich schon praktisch, wenn wir bei Kerzenlicht nur mal eine Tasse Kaffee oder Tee trinken wollen ( naja, für den Göga liegt dann meist auch eine beschwipste kleine Kirsche dabei ) Gegessen wird bei uns auch in der offenen Küche und da habe ich einen massiven Holztisch.
    Ich freue mich aber, dass er dir gefällt.
    Liebe Grüße Pia-Marie

    AntwortenLöschen
  3. Ui, das sieht klasse aus, will ich auch haben. Ich glaube, ich muss die Nähma auspacken. Aber erst mal Stoff suchen. Heute und morgen noch nicht, aber ich behalts im Auge. Ihr habt mich erst mal wieder angespornt für neue "Aus dem Rahmen-Fotos". Leider ist aber nicht jedes BIld dafür geeignet. Aber der Finger juckt gewaltig.
    Tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt sehe ich erst, dass ja der Untersetzer kleiner ist als ein normales Set. Die Idee finde ich gut. Wer kümmert sich schon darum, was "man" eigentlich braucht oder nicht?? ;-)

    AntwortenLöschen