Donnerstag, 20. Januar 2011

Lampendesign die 2.

Die Hälfte ist geschafft. Die Lichtlöcher und das Loch für das Kabel sind gebohrt, die Lichtlöcher habe ich noch etxra ein Stück ausgefräst. Die Rolle ist  bemalt und die grobkörnige Spachtelmasse habe ich nur leicht in der Hauptfarbe betont ( ich habe mich gegen eine 2. Farbe entschieden, das wird mir zu unruhig. Ich finde die Nuancen aus einer Farbe schon schöner)  und in der Zwischenzeit ist mir noch eine Idee gekommen und der bin ich natürlich nachgegangen. Ich habe ein Menge alter CD´s, aus Zeitungen, Fehlbrennungen oder auch Uraltprogramme die ich nie mehr nutze. Diese CD´s habe ich mit Hilfe des Göga zerschnitten und die werden als Mosaik auf der Rolle angeordnet. Einerseits sieht das gute Stück auch am tage dann interessant aus, anderseits versprechr ich mir einige Lichtreflexe wenn die Lichterkette im Inneren leuchtet. Aus einem Rest Küchen-Arbeitsplatte hat mir der Göga ein Quadrat ausgeschnitten, die Rolle habe ich mit Heißkleber darauf fixiert. Jetzt heißt es wieder warten bis die Farbe restlos durchgetrocknet ist ....
Die fertige Lampe wird dann natürlich in ganzer Schönheit geknipst :)

1 Kommentar:

  1. Das klingt ja schon mal ziemlich interessant! Grüßle, Brigitte

    AntwortenLöschen