Sonntag, 23. Januar 2011

Restverwertung - Wohlfühllampe

Meine erste selbstkreierte Bodenlampe ist fertig und sie ist genauso geworden wie ich es mir vorgestellt habe. Für ein  romantisches Licht im Schlafzimmer sorgen eine Lichterkette mit 50 Minikerzen im Inneren. Lesen kann ich bei diesem Licht natürlich nicht, aber dafür ist die Lampe ja auch nicht gedacht. Gekostet hat sie mich aktuell nicht einen Cent, da ich nur Reste verarbeitet habe und Dinge die eh bei mir Zuhause herumliegen.
Für ein größeres Foto bitte ins Blid klicken

Kommentare:

  1. Also Pia, ich finde, dass sie wirklich sehr schön geworden ist. Vorbildlich auch die Verwertung von den Resten. Besser kann man es gar nicht machen! Und sie soll ja nur ein stimmungsvolles Licht bringen. Das gelingt ihr sicher!

    Schönen Sonntag und einen lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Ja, genauso habe ich mir das gedacht Brigitte - stimmungsvolles Licht- und das hat sie wirklich. Herrlich für Wohlfühlmomente.

    Lieben Gruß von Pia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Pia,
    die ist dir wirklich prächtig gelungen - Applaus! Du hättest die Collage ruhig noch ein wenig größer präsentieren dürfen. - Auch das Leporello gefält mir gut.
    Herzlichen Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Passt farblich ganz toll zum Rest. So eine Beleuchtung hat nicht jeder. Sieht toll aus.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Pia,

    da bist Du ja wirklich Lampenkünstlerin geworden und ich habe den Weg zur fertigen Leuchte eben bestaunt. Ganz toll, dekorativ und stimmungsvoll ist sie geworden. Da kannst Du stolz auf Dich sein.

    Bewundernde Grüße von Mia

    AntwortenLöschen