Freitag, 5. Oktober 2012

Der Herbst ist lecker

Heute habe ich zum ersten Mal eine Kürbiscremesuppe gekocht und ich muss sagen : Das machen wir bald mal wieder !!
Diese Suppe hatte ja so garnichts vom süßsaurem eingelegten Kürbis meiner Kindheit, vor dem ich regelmäßig in Deckung gegangen bin und den ich nur mit "spitzen" Zähnen  gegessen habe essen musste. Super einfach und super lecker - auch der Männe war begeistert.
Selbstgemachte Croutons mit einem Hauch Knoblauch  rundeten das Ganze ab. Ein feines Gericht in einer sonnigen Farbe - das kann man bei diesem Wetter wirklich gut gebrauchen.


Rezept Kürbiscremesuppe für 3-4 Personen

  • 1  Hokaido Kürbis
  • 2 mehlig kochende Kartoffeln
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 Zwiebeln
  • ca. 50 g Butter
  • 250 ml süße Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • kleine Weißbrotwürfel mit einem Hauch Knoblauch in etwas Butter goldbraun rösten

Kürbis und Zwiebel klein schneiden; Hokaidokürbis muss nicht geschält werden, die Schale wird durch das Kochen weich. 
Butter zerlassen und Zwiebel darin anschwitzen. Kürbisstücke dazugeben und ebenfalls anschwitzen. Gemüsebrühe und Sahne einrühren. Solange kochen, bis der Kürbis weich ist ( ca. 40 Minuten). Die Suppe pürieren und nach Geschmack würzen. 
Beim Anrichten eventuell etwas Kürbiskernöl darauf tropfen und/ oder mit den Croutons bestreuen.


Kommentare:

  1. Hallo Pia,
    ich staune derzeit, wie viele Leute zum ersten Mal Kürbiscremesuppe kochen. Der Kürbis setzt sich halt immer mehr durch. Meine erste Kürbiscremesupee ist jetzt etwa drei Jahre her und ich variiere sie gerne mit Kartoffeln und Möhren. Muskat passt als Gewürz auch prima dazu.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Ich seh eben, dass ich vergessen habe die 2 Kartoffeln anzugeben, dass muss ich noch nachholen.

    Muskat ist nicht so mein Ding, aber mit Ingwer und etwas Weisswein will ich mal probieren. Es gibt ja wunderbare Rezepte und nun wo ich weiß, wie gut der Kürbis schmeckt wird das nicht unser Letzter sein.

    Liebe Grüße....

    AntwortenLöschen
  3. Mag ich ebenso gerne wie Kartoffelsuppe und sie gehört für mich einfach zum Herbst! Mit meinem Kürbis könnte ich ganze Heerscharen mit Material versorgen!

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen