Samstag, 11. August 2012

Malven


Malven im blühenden Farbrausch.
Im Frühjahr aus Samen vorgezogen erfreuen sie mich seit Wochen an verschiedenen Stellen im Garten mit einem wahren Blütenfest. Weiß jemand ob man die Malven überwintern kann, oder sind die einjährig und ich nehme  Samen ab und säe im Frühjahr neu aus ?




zum Vergrößern bitte in das Foto klicken

Meine Frage zur Überwinterung wurde mit einem Link per Mail beantwortet, den ich gern mal weitergeben möchte.
Danke dir, Frank

Malven überwintern, so macht man es richtig !


Kommentare:

  1. Hm - bei Malven weiß ich nie, was genau gemeint ist. Unsere Hibiskussträucher sind ja eigentlich auch Malven, Stockrosen sind Malven - was ist das da bei dir? Du zeigst leider nur die - allerdings wunderschöne - Blüte. Hast du mal ein komplettes Foto?
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin dem Link mal gefolgt, liebe Pia und finde ihn in deinem Fall nicht sehr hilfreich. Denn offenbar schreibt er über die Überwinterung der Schönmalve oder auch Abutilon. Und ich glaube anhand deines Fotos nicht, dass es sich bei deiner Malve um eine Abutilon handelt. Das Foto sieht dann doch eher nach einer Wilden Malve (Malva sylvestris)aus, die auch im Freien überwintert.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Im letzten Wintert habe ich den Malvenstrauch im bett gelassen und er ist blitzschnell erfroren Elke. Ich versuche es mit Überwinterung im Schuppen, da ist es zwar kalt - aber frostfrei. Vorher nehme ich mir aber Samen ab :)) Dann habe ich noch die Chance im kommenden Frühjahr auszusäen.
    Die Stockrosen z.B. kommen immer wieder,auch nach dem härtesten Winter.
    Liebe Grüße
    Pia

    AntwortenLöschen