Mittwoch, 3. August 2011

Gartenbunt

Gestern gab uns der Sommer ja einen kleinen Einblick wie er sein könnte, wenn er nicht wäre wie er derzeit ist -  und heute macht er das Übliche: Er hält sich bedeckt.
Da habe ich gestern doch gleich mal die Digi geholt und den Blütenreichtum festgehalten.
Vor allem die Clematispflanzen am Obelisken  haben sich prächtig erholt uind geben ein dreifarbiges Blütenfeuer in  Lila.  Es ist die pure Freude mit einem Pott Kaffee zwischen den Blüten zu sitzen und den Bienen, Hummeln und vor allem den Schmetterlingen zuzusehen.
Leider sind solche Tage selten in diesem Sommer.
für größere Ansicht bitte ins Foto klicken

Kommentare:

  1. Das ist wohl wahr, liebe Pia, aber man genießt es dann doppelt.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns ist der Sommer leider auch schon wieder vorbei, und so viele schöne Blumen habe ich auch nicht mehr, leider.
    GglG Anneliese

    AntwortenLöschen
  3. Ja, leider stimmt das! Trotzdem habe ich Tomaten, die wie Trauben an den Pflanzen hängen, leider fehlt einfach die Sonne.

    Man muss jeden Augenblick draußen genießen, da hast du recht. Die Insekten haben viel zu tun und ich schaue ihnen gerne zu.

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Die Clematis sind bei dir nochmal aufgeblüht? Das ist ja wunderbar.
    Die Bauernrosen (Stockrosen) sehen einfach wundervoll aus. Die mag ich besonders gern.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Schöne eindrücke hast du festgehalten. Es blüht aber schön in deinem garten, trotz des nassen und kühlen Sommers.
    Viele Grüße, Lothar

    AntwortenLöschen
  6. Das ist wirklich wonnig, wie herrlich es bei Dir blüht, liebe Pia. So eine Vielfalt und Farbenpracht, da sieht man den berühmten grünen Daumen :-)

    Liebe Grüße von Mia

    AntwortenLöschen