Sonntag, 26. Dezember 2010

kuschelige Wärmflaschenhülle

So ab und an muss ich ja auch mal etwas für mich ganz persönlich nähen und zu diesen Projekten gehörte heute Morgen diese kuschelige Hülle für meine Wärmflasche.
Der Außenstoff war irgendwann mal ein Biberbettuch, für den Innenstoff habe ich dünnen Moltonstoff ( ein neues Spucktuch meines Enkelkindes ) gewählt.
Die leere Wärmflasche wird zusammengelegt und in die fertige Hülle eingeschoben ( so hat man keine weitere Naht und keine Knöpfe die drücken können). Hinaus geht es natürlich genauso.  Da die Wärmflasche gefüllt viel dicker ist als ungefüllt, kann sie nicht aus der Hülle hinausfallen.

Kommentare:

  1. Eine Wärmflasche besitz ich gar nicht mehr, fällt mir da ein. - Dann wünsche ich dir allzeit warme Füße, liebe Pia.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch keine Wärmflasche, könnte sie aber gut gebrauchen, es ist a***kalt (-16 Grad) und ich muss gleich raus zum Doc.
    Tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen